Tel. 0901 222 302
Fr. 2.50 Minute

täglich inkl. Sonn-und Feiertage
8 Uhr bis 22 Uhr.

Keine Krankheit ohne Grund!


Keine Krankheit ohne Grund!

Leben wir nicht im Einklang mit unserem Innersten manifestiert sich das in der Regel in unserem Körper. Stress, Angst, Selbstzweifel oder schlechtes Gewissen hinterlassen ihre Spuren in unserem Körper.

Wir haben verschiedene “Körper”, die sich gegenseitig durchdringen
und jeder davon eine verschiedene Dichte aufweist.

– Der sichtbare „eigentliche“ materielle Körper,
– der fühlbare Emotionalkörper,
– der Mentalkörper, den wir durch unser Denken formen
– und unser innerstes Sein – der spirituelle Körper.

Der materielle, emotionale, mentale und der spirituelle Körper arbeiten Hand in Hand; das heisst sie beeinflussen einander.

Wer seine Gedanken spirituell ausrichten kann und mit seinem Herzen verbindet, wird seinen Körper feinstofflich reinigen und für niedrige Energien unantastbar machen. Dies geht natürlich nicht von heute auf morgen, aber mit Beständigkeit kommt man weit.

Krankheiten beginnen in der Regel im Emotionalkörper

Krankheiten beginnen in der Regel im Emotional-Körper. Durch negativen Emotionen blockieren wir unseren Energiefluss im Körper. Natürlich können wir durch positive Gefühle solche Blockaden wieder lösen. Fliess die Energie nicht mehr frei, setzt sie sich im physischen Körper fest.

Dein Körper ist ein intelligentes Wesen, er reagiert auf alle Impulse mit denen Du ihn speisst. Nicht nur die materiellen Dinge wie Essen und Trinken, sondern auch die emotionellen wie z.B. Freude oder Angst  nähren oder zerstören unseren Körper.

Wenn wir schon die Emotionen ignorieren, wie sollen wir denn die Bortschaft der Krankheit verstehen? Die wahre Wegweiser-Funktion einer Krankheit zu verstehen ist ein Prozess, der andauern kann – je nach dem, wie wir uns öffnen für die innere Stimme, die uns seit langem etwas mitteilen möchte. Sobald die Kommunikation wieder in Gang kommt, kann die Energie zur Heilung wieder fliessen.

Als erstes gilt es, die Symptome, Schmerzen und die dahinter verborgene Angst zu akzeptieren und „Ja“ dazu zu sagen. Durch das Annehmen ist schon die Hälfte gewonnen. Weiter fragt es sich dann: “Was stellt diese Krankheit für mich dar? Was sind die darunter versteckten Blockaden?” Die Geduld und die Entscheidung auf eine innere Reise zu gehen, löst schon einen grossen Teil des Problems. In deinem Herz findest du die Antwort!

 

Wahre innere Freiheit 

Schau dir die verschiedenen Emotionen an wie: Unbehagen, Abscheu, Wut, Unsicherheit und Angst, Neid und Gier. Nur durch Mitgefühl und Liebe können wir sie transformieren. Wahre Freiheit erreichen wir dann, wenn wir uns diesen Emotionen und Blockaden stellen. Wahre innere Freiheit bedeutet, Freiheit von all diesen selber kreierten Stolper-steinen. Suche nach deiner inneren Bestimmung, deinen wahren Träumen und lebe sie.

 

Ein Buchtip: “Ihr seid Lichtwesen – Ursprung und Geschichte des Menschen” von Armin Risi