Tel. 0901 222 302
Fr. 2.50 Minute

täglich inkl. Sonn-und Feiertage
8 Uhr bis 22 Uhr.

Kerzenrituale

Bild: Kerzenrituale
Kerzenrituale

Kerzenrituale

Bei einem Kerzenritual wird die Kerze wird gerne als Ueberbringer von Wünschen verwendet. Die Wirkung dabei kann man sich folgendermassen vorstellen:

Wenn eine Kerze abbrennt, die mit einen Wunsch versehen wurde, so geht der Wunsch damit in die immaterielle Welt ein und zwar in dem Masse in dem die Kerze kleiner wird.

Die Kerze repräsentiert den greifbaren Wunsch.  Der Vorteil der Kerze ist, dass sie zuerst kompakte gespeicherte Energie darstellt welche sich mit dem Abbrennen freisetzt. Kerzen können sehr vielseitig eingesetzt werden und lassen sich auch einfach gestalten. In vielen magischen Traditionen wird die Kerze als Verbindung der vier Elemente in einem angesehen. 

 

Die Farben und Formen der Ritaulkerzen ist ein weites Feld. Eines der wichtigsten Merkmale einer Ritualkerze ist allerdings, dass sie immer durchgefärbt sein soll, denn das verstärkt die magische Kraft um ein vielfaches! Verwende KEINE Kerzen die nur aussen „beschichtet“ sind! Leider sind die durchgefärbten Kerzen (vorallem violett und schwarze Kerzen) nicht immer einfach zu bekommen und haben ihren Preis. Ich habe mir deswegen angewöhnt einen Vorrat anzulegen und kaufe bei den verschiedensten Gelegenheiten meine Ritualkerzen auch wenn ich diese nicht gerade benötige. Man kann auch versuchen, Kerzen aus Stearin (Kokosfett) zu bekommen und diese denen aus Parafin (Erdöl) vorzuziehen.

 

Die Farbe einer Kerze ist ein nicht ganz unwesentlicher Teil des Rituales. Ein gutes Beispiel ist zum Beispiel der Liebeszauber. Für einen Liebeszauber verwendet man je nachdem aus welcher magischen Strömung man entspringt z.Bsp ein helles grün dafür verwendet der klassische Magier, da dies die traditionelle Farbe des Planeten Venus ist. Modernere Zauberer verwenden pink oder rosa und in der Volksmagie verwendet man natürlich rot, da dies die Farbe der Liebe symbolisiert. Man sollte sich aber nicht lange den Kopf darüber zerbrechen, welche Farbe die richtige ist. Im Zweifelsfalle ist der erste Gedanke immer der richtige.

Höre auf Dein Bauchgefühl!